Risikochef der HSH muss gehen

-
20. Mai 2008

Bei der HSH Nordbank wird der für die Revision und das Risikomanagement verantwortliche Vorstand Hartmut Strauß das Geldinstitut zur Jahresmitte verlassen. Er verlässt die Bank aus persönlichen Gründen, wie es offiziell hieß. Bis zur Ernennung eines Nachfolgers werden die Aufgaben kommissarisch von Strauß' Stellvertreter übernommen.

Hartmut Strauß, am 4. März 1949 in Barmstedt geboren, wurde Mitte 2003 mit der Fusion der Hamburgischen und der Kieler Landesbank zur HSH Nordbank Vorstand für die Bereiche Revision/Risikomanagement sowie Finanzen/Controlling/Steuern (bis Nov. 2007). Zuvor war er seit April 2001 Mitglied des Vorstandes der Hamburgischen Landesbank, in die er am 1. Juli 1977 als Kreditrevisor eingetreten war.